Es muss nicht immer Fondant sein ~ Fruchtige Buttercreme-Baisertorte

Baiser Torte (18)

Es muss nicht immer Fondant sein,

leider mag mein Mann Fondant überhaupt nicht, zu süß wäre er ihm, dabei geht es gerade bei Motivtorten nicht anders, da sonst die Zuckerverzierungen aufweichen und unansehnlich werden. Das es nicht immer eine Fondantdecke sein muss, werdet ihr bei meinen Torten häufig sehen, nicht weil ich es nicht kann, sondern weil ich bei Torten die ich für uns mache immer daran denke, das jeder sie essen möchte, lege ich Fondant auf, dann puhlt mein Gatte sie ab und isst den Kuchen dann so, sieht nicht lecker aus und wenn man es vermeiden kann, dann gibt es immer eine andere Lösung. Heute habe ich einfach Vanille-Baiser gemacht in weiß und rosa, hab diese in einem Gefrierbeutel zerdrückt und die Baiserkrümel in die Buttercreme gedrückt.

Baiser Torte (50)

Das Rezept für den Biskuit findet ihr HIER, für die Baisertorte habe ich den leichten Biskuit verwendet.

Käsesahnetorte (21)

Die Zutaten für den Biskuit:  

  • 6 Eier
  • 200g Zucker
  • 150g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1 Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • ein Gläschen Crema di Limoncello zum betäufeln

Zutaten Buttercreme:

  • 500 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillepudding

oder selbst gemachter Pudding:

  • 90 g Zucker
  • ¾ TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
  • 1 Pr. Salz
  • 45 g Stärke
  • 3 Eigelbe (45 g)
  • 320 g weiche Butter 

Zubereitung:
Etwas Milch mit Zucker, Vanille, Salz, Stärke und den Eigelben in einem Topf verrühren, bis die Zutaten sich vermischt haben, die restliche Milch zufügen, den Topf erwärmen dabei ständig rühren, bis er zu kochen beginnt. Anschließend den Pudding umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt über dem Pudding abdecken, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die zimmerwarme Butter 4-5 Min. cremig rühren, ich rühre sie so lange bis die Butter weiß ist, den abgekühlten Pudding durch ein Sieb streichen, um mögliche Klümpchen zu entfernen. Den Pudding löffelweise in die Butter rühren und sofort verarbeiten oder für später kühl stellen.

Füllung (3)

Die Fruchtfüllung:

  • 500g Himbeeren – frisch o. gefroren
  • 2 Beutel Agartine
  • etwas Zucker
  • 500g Baiser selbst machen oder fertigen verwenden

Füllung (14)

Die Zubereitung:

Die Himbeeren waschen, in einem Topf erhitzen, den Zucker dazu geben und kurz aufkochen, anschließend durch ein Sieb streichen um die Kerne zu entfernen, das passierte Fruchtmus nach Anleitung mit der Agartine verrühren.

Eine Springform in der Größe der Biskuitböden – eher etwas kleiner um einen kleinen Rand zu lassen, damit die Buttercreme besser hält, mit Frischhaltefolie auslegen, das Fruchtmus in die Form geben, mit Frischhaltefolie abdecken und für ca. 30-45 Minuten in den Kühlschrank stellen, die Masse wird fest und bleibt in Form, das verhindert ein aufweichen des Biskuits und die Frucht bleibt wo sie sein soll.

Baiser Torte (6)

Die Torte

aus den unteren Boden mit einem Tortenrand legen, den Boden mit etwas Crema di Limoncello beträufeln, mit Buttercreme bestreichen und den zweiten Boden auflegen. Die Fruchtmusplatte auflegen, wieder Buttercreme aufstreichen, den dritten Boden auflegen und mit Buttercreme bestreichen. Die Torte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann den Tortenring abnehmen und die ganze Torte mit Buttercreme bestreichen. Den Baiser zerkrümeln und auf die Torte geben etwas andrücken.

Gutes Gelingen

Kommentar verfassen