Trinity 3in1 Sandwich Maker XXL von Klarstein im Test

Sandwitchmaker (20)

Dank Klarstein darf ich den Trinity 3in1 Sandwich Maker XXL mit 1300W in der Farbe Rot testen und vorstellen.

Sandwitchmaker (14)

Der Sandwich Toaster kommt als Grill – Waffel Maker – Sandwich Maker, es ist ein kompaktes, sehr gut verarbeitetes Gerät, er ist etwas groß, mit den Maßen 28 x 9,5 x 35 cm wirkt er dennoch nicht klobig, er fügt sich sehr gut in die Küche ein und kann überall dort betrieben werden, wo eine Steckdose vorhanden ist. Das Gehäuse ist aus pflegeleichtem Kunststoff, es ist hitzebeständig, verformt sich nicht und die Farbe bleibt leuchtend. Die Handhabung ist einfach, die umfassende Bedienungsanleitung braucht man eigentlich nicht, allerdings befinden sich einige schöne Rezepte darin. 

Sandwitchmaker (22)

Das Umbauen ist kinderleicht, im Handumdrehen wird aus dem Waffelautomat ein Grill mit Fettauffang oder ein Sandwich Maker für 4 Sandwiches, perfekt für uns. Die Einlegeplatten sind beschichtet, so dass nichts anbackt, sie können in die Spülmaschine und sind leicht zu reinigen.

Im Lieferumfang befindet sich:

  • 1 x Gerät
  • 2 x Grill-Heizplatte
  • 2 x Sandwich-Heizplatte
  • 2 x Waffel-Heizplatte
  • 2 x Fettauffangbehälter
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprachen: Englisch)

Sandwitchmaker (25)

Für mich war er interessant, da man drei Geräte in einem bekommt und ich jeweils 4 Leckereien zur gleichen Zeit zubereiten kann, das erspart Wartezeit oder das die einen Sandwiches kalt sind, während die anderen noch im Gerät sind, wir sind eben eine große Familie und keiner will warten.

Sandwitchmaker (4)

Die Bedienung

ist einfach, die richtigen Platten einsetzen, den Stecker in die Steckdose und schon beginnt er aufzuheizen, die Kontroll-Leuchte zeigt die Aufheizphase an, erleuchtet sie grün, dann ist er bereit, einen Temperaturregler gibt es nicht, das ist es leider auch das, was mich stört, für unterschiedliche Lebensmittel brauche ich unterschiedliche Temperaturen-Hitze. Leider heizt der Trinity 3in1 Sandwich Maker XXL für meine Bedürfnisse nicht genug auf, bei Waffeln wird das Bräunen nur durch eine längere Backphase erreichen, das hat zur Folge, das die Waffeln entweder nur leicht gebacken werden und eher lappig sind, oder nach längerer Zeit im Gerät trocken und pappig werden.

Das gleiche ist beim Grillen und bei Sandwiches, ich hatte mich auf eine schnelle und vierfache Herstellung der Sandwiches gefreut und bin zum ersten Mal enttäuscht. Bisher haben mich die Geräte von Klarstein immer überzeugt, leider fällt der Sandwich Maker durch den Test.

Sandwitchmaker (5)

Mein Fazit

Der Trinity 3in1 Sandwich Maker XXL ist solide gearbeitet, hochwertig in der Qualität und optisch sehr ansprechend, er eignet sich perfekt für schonendes Garen – Grillen, leider konnte er mich nicht überzeugen, wir sind eine Großfamilie, es muss immer schnell und am besten gleichzeitig auf den Tisch. Ist auch blöd, wenn die ersten Sandwiches kalt sind, bis die nächsten da sind. Beim Grillen punktet er mit einem schonenden Grillen, der Fettverminderung durch das Auffangen des ausgelaufenen Fettes, da das Grillgut nicht darin liegt.

Der Preis ist mit 50,80€ ist gut, dennoch gebe ich nur eine bedingte Empfehlung, da er für uns nicht geeignet ist.

<

p style=“padding-left: 30px;“>

Featchers

extragroßer 3in1 Sandwichmaker

  • für bis zu 4 Sandwiches bzw. Waffeln gleichzeitig
  • 3 austauschbare Heizplattenpaare mit Antihaftbeschichtung (Sandwich, Waffel, Kontaktgrill)
  • große Heizfläche von ca. 20 x 24 cm starke 1300 W Leistung
  • bis zu 180° aufklappbar
  • Fettablauf für fettarmes Grillen
  • grüne „Ready-To Use“-Anzeige (grüne LED) signalisiert, wenn die geeignete Betriebstemperatur erreicht ist rote Betriebs-Anzeige (rote LED) signalisiert das Vorheizen
  • Klippverschluss Klappdeckel für wärmeabfuhr
  • Rutschfeste Gummifüße
  • Kabellänge: ca. 70 cm
  • Stromversorgung: 220-240V, 50-60Hz
  • Abmessung: ca. 28 x 9,5 x 35 cm (BxHxT)
  • Gewicht: ca. 2,75 kg

2 Replies to “Trinity 3in1 Sandwich Maker XXL von Klarstein im Test”

  1. Ich hatte auch mal einen zwar nicht von Klarstein ,und war auch sehr unzufrieden. Ich denke das es an den austauschbaren Platten liegt und es nicht so heiß wird wie bei den herkömmlichen Geräten. Ich bin wieder auf die normalen Geräte umgestiegen. Vielen Dank für den ehrlichen Bericht

Kommentar verfassen