Wiener Tortenbiskuit

 Käsesahnetorte (29)

Der Wiener Tortenbiskuit eignet sich fantastisch für Buttercreme- oder schwere Füllungen, ich backe ihn einen Tag vorher, da er sich dann besser schneiden lässt.

Die Zubereitung:

Backform (24cm) mit Backpapier auslegen, den Ofen auf 175! Heißluft vorheizen. Die Eier mit Zucker und Salz über einem Wasserbad verrühren bis sich der Zucker ganz aufgelöst ist.
Kitchenes (52)
Die Masse in die Rührschüssel einer Küchenmaschine umfüllen und mit dem Schneebesen auf höchster Stufe etwa 4-5 Minuten schaumig schlagen.
Das Mehl mit Stärkemehl vermischen und sieben, vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben, Butter erhitzen, einlaufen lassen und unterziehen.
Den Biskuidteig sofort in die Form geben und ca 45 Minuten bei 175° goldbraun backen.
Stäbchenprobe machen!
 
Für eine noch lockereren Biskuitboden, kann noch 1/2 Teelöffel Backpulver zum Mehl gegeben werden, dann eignet er sich besonders gut für Obsttorten.
Den leichten Biskuit findet ihr HIER

Kommentar verfassen