Zeigt her eure Rezepte – Das große Weihnachtsbacken

1395157_582451028567126_8694525047116878253_n

Die Liebe Sylvia macht beim großen Weihnachtsbacken mit und hat ihre schönsten Rezepte gepostet. Du hast auch ein tolles Rezept? Dann schicke es mir, das leckerste Rezept wird gekürt und gewinnt eine Überraschung.

Vielen Dank liebe Sylvia.

Sylvia Ballschmieters Foto

Kokosplätzchen- diese werden durch den Fleischwolf gedreht.

– 500g Mehl

– 375g  Zucker

– 375g Butter

– 200g Kokosraspel

– 2 Eier

– 1 Backpulver

Alles zu einem Teig verarbeiten. Diesen über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag backen. Ich nutze wie gesagt, einen Fleischwolf. Es sollte aber auch eine Gebäckspritze funktionieren. Probiert es einfach mal aus. Sie sind total lecker und zergehen fast auf der Zunge.

 

10382876_735448036539644_1101408919110210125_n

Zum Ausprobieren: Anisplätzchen

– 220g Mehl

– 200g Zucker

– 3 Eier

– 1 Päckchen Vanillezucker

– 1 Teelöffel Anis

Zusammen mit den 3 Eiern wird der Zucker zu einer steifen Schaummasse geschlagen. Mehl unterheben und Anis beifügen. Mit einem Teelöffel werden kleine Häufchen auf das Backblech gesetzt.

Die Plätzchen über Nacht trocknen lassen und dann bei 150 Grad backen.

 

10841393_738436062907508_817861276_n

Pfauenauge

ein Tupperwarerezept.

– 200 g Mehl

– 100 g Zucker

– 1 Vanilinzucker

– 1 Messerspitze Backpulver

– 125 g Butter

– 1 Ei.

10846556_738435999574181_1106284349_n

Alles zu einem Teig verarbeiten und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

10846768_738435962907518_370539449_n

Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen. Verschiedene Plätzchen abbacken und noch warm Marmelade dazwischen geben und zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

10833570_738436849574096_1868257975_n (1)

Kokosbällchen

2 Eiweiß steif schlagen, 100 g Zucker dazu und

100 g Kokosraspel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und bei 130 Grad ca. 25 min backen.

Das nächste Rezept ist von Benjamin 

Eierlikörbäumchen (Zutaten für ca. 40 Stück)

Eierlikörbäumchen

Zutaten:
50 g kandierte Orangen, 1 Bio-Orange, 200 g Mehl, 1/4 Tl Backpulver, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 100 g kalteButter, 80 g Zucker, 200 ml Ei, Ei, Ei Verpoorten
Eierlikör

Ausserdem:
Tannenbaumausstecher

Zubereitung:

1.

Kandierte Orangen fein hacken. Bio-Orange heiss waschen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Das Mehl mit Backpulver, kandierte Orangen und der Orangenschale vermischen und auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. 1 El Ei, Ei, Ei Verpoorten Eierlikör, Orangensaft, Eigelb und Salz in die Mulde geben, am Rand Butter in Flöckchen (1 Tl zurückbehalten) und Rohrzucker verteilen. Alles gut durchhacken und rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten.

2.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen, das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Tannenbäume ausstechen, nach und nach aufs Blech legen und mit Ei, Ei, Ei Verpoorten Eierlikör bepinseln. Danach im Ofen (Mitte) in 8-10 Min. goldgelb backen.

3. 

In einem kleinen Topf zurückbehaltene Butter und restlichen Ei, Ei, Ei Verpoorten Eierlikör erhitzen, Puderzucker glatt unterrühren. Guss auf die noch warmen Kekse pinseln und nach Belieben mit Schokostreuseln bestreuen. Das Rezep wurde von Benjamin zur Verfügung gestellt, ihr findet es auch auf:

http://www.bcproject.de/2014/11/26/eierlikoerbaeumchen-zutaten-fuer-ca-40-stueck/

Sehen die nicht lecker aus, ich werde sie am Wochenende nach backen. Du hast auch ein tolles Rezept? Dann schicke es mir, das leckerste Rezept wird gekürt und gewinnt eine Überraschung.

Kommentar verfassen